Vorträge

Vorträge Winterhalbjahr 2020/2021

Tag Vortragende Thema Beschreibung
Montag, 11. Januar 2021 Michael Pröttl (Wörthsee) Das perfekte Bergwochenende In seinem neuesten Vortrag präsentiert Michael Pröttel die schönsten Bergrunden und Gebirgsdurchquerungen seiner langjährigen Tätigkeit als Alpinjournalist und Fotograf. Das weite Spektrum der zwei- bis viertägigen Wochenendtouren reicht von leichten Hüttentouren am Bayerischen Alpenrand und beeindruckenden Durchquerungen in den Nördlichen Kalkalpen bis zu großen Zielen am Alpenhauptkamm, die mit einer Gletscherhochtour zu Weissmies und Lagginhorn kulminieren. Vorgestellt werden zudem unbekannte Durchquerungen, wie in den Picolle Dolomiti oder der Medel Gruppe, auf denen man selbst an schönen Wochenenden Bergeinsamkeit erleben kann.
Montag, 25. Januar 2021 Andi Dick (Planegg) Wir müssen da raus! Nach dem Corona-Schock: besser am Berg, besser durchs Leben. Information – Unterhaltung – Inspiration: der ganz besondere Vortrag Die Corona-Pandemie war für viele Menschen ein Schock. Ein vermeintlich gut laufendes Leben in Mitteleuropa wurde plötzlich aus dem Rhythmus gerissen. In der Lockdown-Zeit und danach zeigte sich, was uns wichtig ist: Gemeinschaft, Verantwortung, Naturerleben. Viele konnten die Entschleunigung sogar genießen – und viele sorgten sich, dass im Wunsch nach Wiederaufflammen des Wirtschaftswachstums die eigentliche Bedrohung der Menschheit vernachlässigt werden könnte: der Klimawandel. Andi Dick hat die Entwicklungen als Redakteur bei DAV Panorama begleitet, als Bergführer und Umweltingenieur die Hintergründe und Zusammenhänge recherchiert. In diesem außergewöhnlichen Vortrag zeigt er auf, wie Corona eine Folge unserer Lebensweise ist, aber auch gleichzeitig Chancen eröffnet, eine bessere Richtung einzuschlagen: beim Bergsteigen wie als Bürger, in Resonanz und mit optimiertem ökologischem Fußabdruck. Der Vortrag (2 x 45 Min.) liefert Informationen, vermittelt Hintergründe und Zusammenhänge, analysiert Probleme, skizziert Lösungen und gibt Anregungen zum eigenen Handeln. Mit (populär-) wissenschaftlichem Anspruch, überraschenden Assoziationen und unterhaltsamem Humor – und ohne strengen Zeigefinger.
Montag, 8. Februar 2021 Maria und Wolfgang Rosenwirth (München) Traum aus Stein – in der Brenta unterwegs Die Brentagruppe im westlichen Trentino ist ein Inbegriff wilder Felslandschaften und ein Eldorado für Klettersteigfreunde. Bekannte und berühmte Eisenwege durchziehen die Gebirgsgruppe und ermöglichen mehrtägige, versicherte Höhenwege auf den berühmten Felsbändern durch imposante Berglandschaften. Der Bocchette-Weg, dessen ältester Abschnitt, der Sentiero delle Bocchette Centrale, bereits in den 1930er Jahren projektiert wurde, ist ein vielbesuchter Klassiker. Zugleich hat dieses vielseitige und abseits der zentralen Klettersteige oft einsame Gebirge für Wanderer viel zu bieten.
Montag, 22. Februar 2021 Susanne Forster Vortragsabend der Jungmannschaft und Jugend inkl. Verpflegung! Die Sektionsjugend und –jungmannschaft zeigt wieder ihre Bilder aus dem letzten Jahr. Um die Veranstaltung etwas aktiver zu gestalten und das Gemeinschaftsgefühl zu steigern, sorgen wir diesmal auch für die Verpflegung. Es wird eine Brotzeit mit Würsteln und Kuchen für alle geben.
Montag, 22. März 2021 Stephan Meurisch (München) Long Trail to Tibet - 13.000km durch 13 Länder - Zu Fuß und ohne Geld von München bis Lhasa Vier Jahre war Stephan Meurisch zu Fuß von München bis Tibet unterwegs. Auf diese Reise wollte er jedoch nicht warten bis das Geld vorhanden und die Zeit günstig ist. Es sollte jetzt sein. Also kündigte er seinen Job, löste seine Wohnung auf, packte einen großen Rucksack und machte sich auf den 13.000km langen Weg - ohne Geld in der Tasche. Auf viele Probleme hatte er sich eingestellt. Doch eines lernte er ganz schnell: Das Reisen ohne Geld sollte nicht die größte Herausforderung auf seinem langen Weg werden. Stephan Meurisch nimmt Sie mit auf seine spannende Reise - vollgepackt mit Herausforderungen welche er meistern musste, außergewöhnlichen Begegnungen, wunderschönen Bildern und abenteuerlichen Geschichten.
Montag, 12. April 2021 Hochländer(innen) Hochländer(innen) zeigen ihre Bilder Hier können die Hochländer(innen) ihre Erlebnisse, Geschichten und Bilder einem gespannten Publikum berichten und zeigen. Beamer mit Notebook können bereitgestellt werden. Vorschläge und Fragen bitte an Helfried Lappe, Tel. 089/96049691.
Montag, 26. April 2021 Dr. Inge Rötlich und Matthias Flügel (Sindelfingen) Über die Alpen in die bärenstarke Freiheit Inge Rötlichs Appell ermutigt Aufbruchhungrige, sich in Bewegung zu setzen, um Träume Realität werden zu lassen. Sie und ihr Lebensgefährte Matthias Flügel starten gemeinsam am Mittenwalder Klettersteig ihre Alpenüberquerung: Die passionierten Fotografen, Bergsteiger und Kletterer aus Böblingen durchqueren das Nordtiroler Karwendelgebirge und wandern über den Romediusweg bis ins Trentino nach San Romedio: 537.932 Schritte auf den Spuren des Schutzheiligen der Pilger und Wanderer, Romedius. Abenteuerpfade zu Mensch, Natur und sich selbst. Die Multivisionsshow für alle, die bereit sind, sich auf den Weg zu machen, um neue Aussichten zu gewinnen und sich selbst zu begegnen und zu finden.

Vortragsreferent

Helfried Lappe

E-Mail: Email Helfried Lappe

Vortragsort

Alpines Museum

1. Untergeschoss

Praterinsel 5
80538 München

Link: Alpines Museum

HomeGoogle MapsiCal abonnieren